919732_10200620528222916_935178397_o

Label-Love: Koton

Dank meiner lieben Lena hab‘ ich ein neues Label für mich entdeckt: Koton. Das Label aus Istanbul ist das perfekte Sommer-Label für … Keep Reading

Hi, that's me!

Mia Bühler
diary

Hi, that’s me: Mia Bühler

Michaela Bühler (auch Mia Bühler; * 1988) ist eine deutsche Unternehmerin und Publizistin.

Mia Bühler wuchs in Spaichingen (Kreis Tuttlingen) auf und studierte an der DHBW Stuttgart Dienstleistungsmanagement mit der Vertiefung auf „Medien und Kommunikation“. Sie veröffentlicht Texte unter anderem bei der Internetplattform textilwirtschaft.de, dem TUI Blog, in verschiedenen Social-Media-Plattformen und in ihrem uberding.

Keep Reading

#Whatsheart: Paris im Januar!

What I heart <3 about this outfit? Es ist die Paper Bag Hose von "Lavish Alice". Lavish Alice kommt aus UK und ist immer für ein auffälliges Statement zu haben. Ein Label für alle die das "gewisse Etwas" im Mix aus feminin / süß und doch selbstbewusst und entschlossen suchen! Ihr findet hier die Einflüsse der Laufstege und der Ästhetik der Haute Couture. Ein schlichtes Crop Top, Ankleboots und ein (ärmerlloser) Blazer machen meinen Look für ein Event in Paris perfekt.

Ich hoffe es gefällt euch? Dann gibt’s den Look natürlich zum Nachsoppen:

LIPTON heisst Willkommen! [Sponsored Video]

Lipton heißt willkommen

Habt ihr euch schon mal überlegt wie die ganze Welt reduziert auf ein Haus aussähe? Wie die ganze Menschheit zu Besuch kommt, und alle zusammen an einem Tisch sitzen?

Lipton

Von 19 Bewohnern, wären 11 Asiaten, 3 Amerikaner, 2 Europäer und 3 Afrikaner. 10 Frauen und 9 Männer. 17 Heteros und 2 Homosexuelle. 5 Kinder und 2 Senioren. Alle wären unterschiedlich, aber niemand wäre fremd. Man würde einfach seine Tür öffnen und mit einer Geste die jeder versteht sagen: „Willkommen!“.
Keep Reading

Fashion Week Eye-Catcher: Natasha Poly im Latex-Outfit

aw2016_keyvisual_01

In weniger als zwei Wochen ist es wieder so weit: Die Mercedes-Benz Fashion Week Berlin steht an. Alle Moderedakteure und viele Modeblogger zieht es in die Hauptstadt, um neue Kollektionen zu beurteilen und womöglich den neuen Stern am deutschen Designer-Himmel zu entdecken. Ob ich diese Saison wieder dabei bin steht selbst noch in den Sternen – der neue Clip von US-Fotograf Jeff Bark macht allerdings ganz schön Lust darauf, denn es könnte rasant und ganz schön heiß hergehen!

Da positioniert sich die russische Schönheit Natasha Poly im blauen Latex-Outfit der Designerin Atsuko Kudo neben dem neuen Mercedes-Benz SL 500 – ein Fashion Week Eye-Catcher, der nicht nur männliche Auto-Fans ins Schwitzen bringen wird!

Fun Facts über Latex-Looks:

  • Wusstet ihr, dass Latex ein Naturprodukt ist? Es wird ursprünglich aus dem Milchsaft des Kautschukbaums gewonnen, dem es zum Schutz verletzter Stellen gegen Bakterien hilft. Klar, dass es an anderer Stelle auch uns zum Schutz dienen kann… 😉
  • Auch internationale Stars wie Lady Gaga, Kate Moss und Rita Ora lieben die Latex-Looks der Designerin Atsuko Kudo, die das Outfit für Natasha Poly entworfen und den Mercedes-Benz SL 500 in Latex gehüllt hat. Lady Gaga ließ sich von der Londoner Designerin sogar das Outfit für ihr Treffen mit der Queen auf den Leib schneidern!
  • Latex ist sehr temperaturbeständig, kann aber durch den Kontakt mit Fetten und Ölen sowie durch UV-Licht beschädigt werden. Nach ihrem Einsatz mit dem SL 500 musste Natasha ihr Outfit also mit Talkum behandeln und gut trocknen, damit es nicht kaputt geht!

Übrigens: Auf der Webseite der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin könnt ihr auch ein spannendes Interview zur Kampagne mit Model Natasha Poly und eins mit der Designerin Atusko Kudo sehen, wo sie über ihre Leidenschaft für Latex, Liebe und Mode sprechen!


Artikel enthält sponsored Video.

Ich feier den Moment! Celebrate THE NOW! [Sponsored Video]

yahoo im uberding look 2-69

Ist es das leckere Fünf-Gänge-Menü für das wir den halben Tag in der Küche stehen? Ist es der farblich abgestimmte Weihnachtsschmuck der uns vom grünen Christbaum aus anstrahlt? Ist es das Geschenk dessen Suche uns die letzten Nerven im Weihnachtstrubel geraubt hat? Es sind die kleinen Momente, die manchmal ganz nebenbei passieren. Es das funkeln der Augen, es ist das ausgiebige Frühstück am Weihnachtsmorgen und die Umarmung zwischen alten Freunden in der Heimat. „THE NOW“ ist ein Moment, ein Lebensgefühl und ein Lebensmotto.

Es ist die Lust und das Bewusstsein diese Momente zu genießen, sie zu feiern und sich anschließend an sie zu erinnern. Das „Hier und Jetzt“. Mit der aktuellen Kampagne zeigt Moët & Chandon dass jede Sekunde im Leben ein Erlebnis sein kann – Moët ist THE NOW. Spontan, frech, dynamisch – für lebensfrohe Menschen auf der ganzen Welt.

yahoo im uberding look 2-74

Und ihr nehmt es mir sicher nicht übel wenn ich mir zum neuen Markenfilm THE NOW, kreiert von der Agentur We Are From LA, einen Korken knallen lasse und einfach mal die Ruhe am Freitag-Nachmittag genieße? Bravo, für einen gelungenen Markenfilm in dem auch Markenbotschafter Roger Federer eine Rolle abbekommen hat. Ich würde auch nicht Nein-Sagen und mit einem exquisiten Gläschen vor der Kamera tanzen und das Leben feiern.

„Es geht um das Teilen von #moetmoments und darum, das Erlebte zum Leben zu erwecken.“ sagt Federer. Der Film wird übrigens von keinem geringeren als DJ und Producer Diplo mit seinem Song „Revolution“ begleitet.

Das Kleid welches ich hier trage ist übrigens mein neuer Liebling zum Feiern, ihr findet es aktuell im uberding Shop!

SKAGEN: Minimalistisch, funktionell und wunderschön!

skagen_05

Wie gut uns skandinavisches Design gefällt und inspiriert, habe ich kürzlich schon hier über Helsinki geschrieben. Aber neben Finnland gehören zu Skandinavien vor allem auch Norwegen und Schweden – und, wenn man es nicht so eng sieht, auch Dänemark! Und genau aus diesem wunderschönen Land nördlich von Deutschland stammt ein Label, dessen Look es mir ganz schön angetan hat.

skagen_07

Skagen wurde 1989 in der gleichnamigen dänischen Küstenstadt gegründet und ist heute in mehr als 80 Ländern angesiedelt. Das Lifestyle-Label produziert Uhren, Schmuck und Lederaccessoires – und zwar alles genau nach meinem Geschmack! Schlicht, minimalistisch, qualitativ hochwertig und zweckmäßig, dabei aber nie langweilig oder zu einfach. Clean und elegant und gleichzeitig warm und mit Charakter, so beschreibt sich die Marke selbst, und ich habe nichts zu ergänzen.

Außer vielleicht, dass für Skagen ethisches und verantwortungsvolles Handeln zum Tagesgeschäft gehört: „Bevor wir eine Idee umsetzten, versuchen wir immer, einen anderen, umweltfreundlicheren Ansatz zu finden, und wir werden bei diesen Bemühungen so schnell nicht nachlassen.“ Wäre das nicht schön, wenn wir uns das alle fürs nächste Jahr auf die Fahnen schreiben würden?

skagen_03

skagen_01

skagen_06

Als kleiner Reminder an diesen Vorsatz könnte zum Beispiel ein Skagen-Produkt dienen, habe ich mir gedacht. Der minimalistische Rucksack Nostrup, den man ruckzuck auch in eine elegante Handtasche verwandeln kann und der Platz für mein 13“ Macbook bietet, ist jetzt mein täglicher Begleiter. Und auf Reisen erinnert mich jetzt jeden Morgen und jeden Abend Kulturbeutel Johannes an meinen neuen Vorsatz.

Die beiden eignen sich übrigens auch hervorragend als Weihnachtsgeschenke für Vielreisende und Businessmenschen, findet ihr nicht? Für meine Ehemann und Geschäftspartner Thies könnte ich mir zum Beispiel auch super die Atling Navigator Bag vorstellen… Pssst!

uberding Duracell Laserschwert-6

Mia Rucksack-9

1 2 3 65
Go to Top