Summerburst Festival Stockholm

Auch, wenn man Schweden eher gerne mit kaltem Wetter assoziiert: im Sommer kann es dort unglaublich warm und schön sein, und das bietet eine perfekte Grundlage für einen Festivalausflug. Das Göteborger “Way Out West” überschattet meistens ja alles, was Europa sonst an Festivals und Line-Ups zu bieten hat; dabei kann Stockholm auch was, zumindest was die elektronische Musik betrifft. Beim jährlichen Summerburst Festival nämlich kommt alles zusammen, was in Europa und weltweit Rang und Namen hat und gerne elektronisch spielt.

Das viertägige Festival ist allerdings nicht nur auf Stockholm begrenzt, sondern spaltet sich in jeweils 2 Tage Stockholm und 2 Tage Göteborg auf (Göteburg gewinnt also das Battle um die Festivals, aber das ist vielleicht auch gar nicht so schlimm). Das Festival ist für europäische Verhältnisse jedoch recht klein und jung. Summerburst wurde im Jahre 2011 gegründet und hat beim ersten Mal 13000 Fans angezogen.

summerburst

So schön es auch ist: den Schweden, den man sonst unglaublich guten Musikgeschmack attestiert, ist das Summerburst auch ein bisschen ein Dorn im Auge. Denn das Line-Up bietet weniger eine qualitativ hochwertige Soundkulisse als die üblichen Verdächtigen aus den Charts. Ibiza-Residents und Pop-Producer wie Axwell, David Guetta und Steve Angello gelten als Headliner der Festivaltour. Das Summerburst-Festival lehnt sich damit stark an das Trash-Rave Konzept von überdimensionalen Festivals wie dem Electric Daisy Carnival in Las Vegas an. Dort, umringt von Neonlichtern und Pokertischen, waren letztes Jahr immerhin 300.000 Besucher vor Ort, um sich drei Nächte lang die Füße blutig zu tanzen.

Wer sich für einen Kenner elektronischer Musik hält und weniger dem “Elektro-Pop” fröhnen möchte, der sollte sich womöglich lieber an Festivals wie dem Dimensions in Kroatien festhalten. Dort, am Strand unter freiem Himmel, spielen weltrenommierte Soundkünstler wie Mount Kimbie, Nicolas Jaar, Mosca, Ossie, Ben Klock, Pantha du Prince und viele andere. Jedes Jahr wandern unzählige Menschen aus ganz Europa in den Süden ab, um an diesem Spektakel teilzunehmen.

Das Summerburst Festival soll allerdings trotzdem empfohlen werden, vor allem als Alternative zu den überlaufenen deutschen Festivals wie etwa dem Melt! Das 2-Tagesticket kostet umgerechnet ca. 110 Euro. Allerdings sollte man jetzt schnell finding werden, denn eigentlich sind die Pässe ausverkauft. Auf Ebay werden aber immerhin schon welche gehandelt. Oder aber einfach mal am Gewinnspiel für die Tickets teilnehmen. Das Festival findet sowohl in Stockholm als auch Göteburg im Juni statt.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

Latest from musik

Go to Top